It’s time to feel free and relax

Tag zwei in Nilsiä. Zum Frühstück habe ich zum ersten Mal Marmelade mit Käse probiert, nachdem Matti das so enthusiastisch betreibt. Kann man machen, schmeckt gar nicht schlecht.

image

Zum Mittagessen sind wir in ein Restaurant/eine Kantine in der Stadtverwaltung von Juankoski gefahren. Günstig, praktisch, lecker.

Danach ging es weiter zum Flughafen von Kuopio, wo sich für heute Trainingsflüge der dort stationierten Hornets angekündigt hatten. Letztlich blieben die Hornissen aber am Boden und wir sahen nur eine Embraer von Finnair, bevor wir die im Auto gebliebenen Väter erlösten und schließlich weiter fuhren. Wer weiß, wer da vergessen hatte Benzin zu bestellen.  Aber morgen sollen die Hornets wieder fliegen. 😉

Danach folgten Kaffee und Kuchen, Karten schreiben, Pizza und der Saunabesuch. Gegen Abend zeigte sich dann noch die Sonne über dem See und zauberte mir einen wundervollen Ausblick in die Hütte am See. Dafür waren die Mücken heute auch überaus aktiv. Verdammte Mistviecher! Ich will endlich das Mücken-SDI von Bill Gates!

image

Und jetzt heißt es wieder einmal: Gute Nacht Welt!

2 Gedanken zu „It’s time to feel free and relax

  1. Banaaaanaaaa

    Bei dem Ausblick ist es wirklich time to feel free and relax! Weiter so. Schade, dass das Planespotting nicht so erfolgreich verlief 🙂 Gute Nacht!

    Antworten
    1. Riipa Beitragsautor

      Ein neuer Tag, neue Banan… ähm, Hornets! 🙂
      Heute früh scheint die Sonne und es ist windstill. Die Spiegelungen im See… <3

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .