Geburtstag bei Ronny

Am vorletzten Freitag machten sich Marcus und Andreas in einer edlen Karosse auf, um zuerst mich und am Samstag den gealterten Ronny zu besuchen. Wie in unserem Alter üblich, schonten wir am Freitag unsere Kräfte für die ganz große Sause am Samstag und verlegten uns stattdessen auf allerlei Leckereien und tiefsinnige Gespräche. Andreas kochte uns seine legendäre Gurkensuppe und das ebenso weithin bekannte Georgische Pfefferfleisch und mit zunehmender Bettschwere arbeiteten wir uns durch all jene Themen, die Deutschland bewegen – oder es zumindest sollten. Bildungsnotstand, Eure Mütter und Sachzwänge in der großen Politik.
Am Samstag rollten wir dann höchst gediegen nach Gera, wo neben den Gastgebern Antje und dem Jubilar Ronny noch Ela und Steve zur feierwütigen Meute stießen. Ronny grillte tapfer gegen den Restschnee an und später investierten alle die aufgesparte Energie in wahrlich beeindruckende Rock-Band-Auftritte. Traditionell gab sich unsere Männergesangsgruppe keine Schwächen bei den Klassikern Bohemian Rhapsody und Hier kommt Alex, für immer haften bleiben wird aber auch Steves großartige, dadaistische Interpretation des Beastie-Boys-Klassikers „Sabotage“. Erschöpft ließen wir den Abend mit einigen Runden Buzz und Forza 3 ausklingen (Hah, in your face GT5!!).

[picasa]geburtstagronny2011[/picasa]

Mein neues Bücherregal hat sich inzwischen sichtlich gefüllt. Bei einem Abstecher nach Chemnitz sind neben zwei Kisten Büchern auch zwei alte Wanduhren bei mir gelandet, die noch nicht recht zum restlichen Inventar passen wollen, die ich aber vor dem Vergessen in einem feuchten(?) Keller retten musste. Der offensichtliche Nachteil eines vollen Bücherregals sind all die Bücher, die nun täglich anklagend auf mich herabsehen und wieder einmal gelesen werden wollen, während gleichzeitig neue Bücher auf mich warten. So viel zu lesen, so wenig Zeit…
Am letzten Wochenende war es dann Uta, die zu einer Feierlichkeit einlud. Der (garantiert nicht zusammenkopierte!) Doktortitel wollte im Kreis von Familie, Freunden und Kollegen gefeiert werden. Irgendwie komme ich mir langsam komisch vor, zwischen all den akademischen Würdenträgern… und irgendwie habe ich gerade auch Lust mal wieder bei Gropp, Brox oder Gössel zu Schmökern.. 😉

P.S. Ich weiß, dass die Galerie das letzte Bild zwei mal anzeigt. Irgendwann wird das sicher gelöst. :p

Ein Gedanke zu „Geburtstag bei Ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.