Taveren

Der Kommentar-Spam nimmt trotz Captcha-Schutz weiter zu, oft genug sogar mit deutschen Seiten als „Homepage“. Am Anfang waren die schmierig-schmeichlerischen Texte ja mal eine lustige Abwechslung zum ewig gleichen Viagra-Spam, aber inzwischen kenne ich sie alle. :-/
Re-Captcha führt ebenfalls zu keinen signifikant besseren Ergebnissen. Offenbar tippen irgendwo flinke Kinderhände tausende Captchas für die Spambots. Der einzige Dienst, der die wild kickenden Bots sicher zu erkennen scheint, ist das in der Hoffnung auf Extra-Vergütung durch Bots installiert AdSense. Menno. Ich bin genervt. Vorschläge, Ideen, Lösungen?

Ich bin ganz ruhig, gaaaaanz ruhig. Alles ist im Fluss… genau wie diese Servietten-Packung im Kaufland. 😉

4 Gedanken zu „Taveren

  1. Els

    Bohr mal Dein Captcha auf. Nur drei Zeichen und kaum Störhintergrund.
    Bei mir ham sie es noch nich geschafft.
    Die Ratten!

    Antworten
    1. Riipa

      Wie gesagt, ich hatte schon Re-Captcha an, ohne groß andere Ergebnisse. Ich werde wohl mal ein Challenge-Plugin versuchen. „An welchem Fluß liegt Chemnitz?“. Da muss man zumindest Deutsch können.

      Antworten
  2. Justin Kees

    Deine Seite ist eindeutig zu bekannt.

    Das liegt wohl an (überdurchschnilttlich) häufigen Aktualisierungen des Inhalts.

    Nicht dass ich das ernst meinen würde – Aber ne statische Seite ohne Kommentierfunktion mit deinen aktuellen Erfolgen im Cyberspace wäre sicher langweilig genug dass keiner mehr gucken kommt und Spam dann … ne schöne Abwechslung ist.

    Apropos – Chemnitz – was ist das?

    Antworten
    1. Riipa

      Die Frage nach dem Fluss ist ein zusätzlicher Challenge-Response-Schutz. Der scheint mir die fiesen Fieslinge gut abzuhalten. Ich habe bloß noch nicht herausgefunden, wie man 70 verschiedene Fragen definiert, dann würde ich das Captcha komplett ausschalten, das macht eh nur Ärger.
      Ansonsten: Siehe Mail. Es nervt einfach nur noch.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.